Hier möchte ich Leute mit ihren Ideen und Projekten vorstellen, die kreativ und mutig sind, um Neues zu wagen. Was gibt es fernab von den eingefahrenen Gleisen für Möglichkeiten, umweltgerechter zu leben, zu arbeiten und zu wirtschaften? Was ist möglich trotz der vielen Unkenrufe à la „Das rechnet sich doch nicht“ oder  „Das wird von den Kunden doch eh nicht angenommen“. Wer kann sich durchsetzen trotz der schwierigen Umstände, die einem eine Politk beschert, die hauptsächlich auf die Lobbyisten alteingesessener Konzerne hört?

Der Unverpackt-Laden von Sybille und Steffen Lippert in Berlin-Friedrichshagen -> hier klicken

E-Autos – Was ist dran an den Gegenargumenten? -> hier klicken

Renaturierung Moorgebiete im Naturschutzgebiet Oberes Rhinluch (nordwestlich von Berlin)

und Versuchsfelder Reisanbau in Brandenburg

Im Rahmen der 29. Brandenburger Landpartie begebe ich mich zu diesen beiden Themen zunächst auf eine lockere Erkundungstour im und rund ums Storchendorf Linum.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen